Geschichte

Geschichte

„Der schönste, reichste, beste und wahrste Roman, den ich je gelesen, ist die Geschichte.“
(Jean Paul)

Lehrerinnen und Stundentafel
Das Fach Geschichte wird an unserer Schule im Bereich der Sekundarstufe I in den Jahrgangsstufen 6, 8 und 9 jeweils zweistündig unterrichtet. In der Sekundarstufe II wird das Fach Geschichte in der Einführungsphase (EF) als dreistündiger Kurs angeboten und in der Qualifikationsphase (Q1/Q2) als dreistündiger Grundkurs und fünfstündiger Leistungskurs.

Das Fach unterrichten im Schuljahr 2017/18:
Frau Cramer, Frau Dmoch, Frau Lowin, Frau Ponnet, Frau Rosenberg, Frau Schumacher, Frau vom Brauck.


Welche Epochen kommen wann im Unterricht vor?

Hier eine Auswahl der Themen in Geschichte

  • Klasse 6 – Das alte Ägypten, Die Griechen und Römer, Das Mittelalter
  • Klasse 8 – Neue Welten-neue Horizonte (Entdeckung Amerikas), Die Reformation, Revolutionen (z.B. Amerikanische, Französische Revolution)
  • Klasse 9 – Der 1. Weltkrieg, Die Weimarer Republik, Der Nationalsozialismus, Deutschland – geteilt und vereint

In der Sekundarstufe II

  • EF – Erfahrung mit Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive, Die islamische Welt, Menschenrechte
  • Q1 – Nationalismus und Liberalismus, Epochenjahr 1917, Nationalsozialismus
  • Q2 – Deutschland und Europa nach 1945, Das Epochenjahr 1989

Welche Ziele verfolgt der Geschichtsunterricht?
Die allgemeinen Ziele des Geschichtsunterrichts orientieren sich am Lehrplan und beinhalten unter anderem den Aufbau von Orientierungs-, Kultur- und Weltwissen sowie das Herausbilden einer kritischen und verantwortungsbewussten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Wir wollen die Methoden, – Urteils- und Handlungskompetenz der Kinder und Jugendlichen schulen.

Außerdem legen wir großen Wert auf Aktualität, denn Geschichte ist nicht nur Vergangenes, sondern bestimmt unsere Gegenwart und Zukunft. So wird Regionalgeschichte u.a. am Beispiel der Industriegeschichte der Firma Krupp und in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Vereinen und Institutionen aus Velbert am Beispiel Langenbergs unterrichtet.

Zudem ist es uns als Fachschaft wichtig, einen abwechslungsreichen, motivierenden Unterricht anzubieten, der regelmäßig durch anschauliche Exkursionen (z.B. „Haus der Geschichte“ in Bonn, Museen, Ausstellungen) ergänzt wird. Hiermit wird den Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit geboten, ihre erworbenen Erkenntnisse durch außerunterrichtliche Aktivitäten zu erweitern und zu vertiefen und ihr Geschichtsbewusstsein zu fördern.