Herzlich Willkommen – Entdecken Sie das Gymnasium Langenberg!

Herzlich Willkommen

Aktuelle Informationen – Stand: 10.08.2020

Ab dem 12.08.2020 werden alle E-Wagen der Schulbuslinie wieder planmäßig eingesetzt.
https://www.wsw-online.de/wsw-mobil/fahrt-planen/schulverkehr


Liebe neuen 5er,
leider kann in diesem Jahr der Einschulungsgottesdienst wegen der besonderen Situation nicht wie gewohnt stattfinden. Dennoch möchten wir euch und Ihnen die Möglichkeit geben, an einem Schulgottesdienst zur Einschulung teilzunehmen und haben daher hier ein Video für euch und für Sie bereitgestellt:
➥ Video vom Einschulungsgottesdienst 2020


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
das neue Schuljahr steht vor der Tür und die Lehrerinnen und Lehrer freuen sich darauf, wieder mit den Klassen und Kursen zu arbeiten.

Ich hoffe, alle Familien sind gesund und erholt aus dem Sommerurlaub zurück. Hinsichtlich der Rückkehr aus Risikogebieten und den gültigen Test- sowie Quarantänebestimmungen verweise ich auf die Informationen des Gesundheitsministeriums
(https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/faq-tests-einreisende.html) und des Robert-Koch-Institutes (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html).

Normalität kehrt sicherlich noch nicht ein und die Corona-Pandemie zwingt uns die eine oder andere Maßnahme auf. Grundsätzlich gilt jetzt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (MSB) auf dem gesamten Schulgelände.

Es wird sicherlich für alle nicht leicht, den gesamten Tag die MNB zu tragen. Dessen sind wir uns bewusst. Ich denke, dass das Schulministerium eine Abwägung zwischen täglichem Präsenzunterricht für alle und den möglichen Mindestabständen in den jeweiligen Schulen treffen musste. Letztlich hat man sich wohl für die Präsenz aller entschieden, weil so ein höheres Maß an Vergleichbarkeit, sozialem Lernen, Schüler-Lehrer-Interaktion etc. möglich ist. Wir werden versuchen, Möglichkeiten zu schaffen, dass die MNB auch im Rahmen der Vorgaben abgenommen werden darf.

Uns ist wichtig, dass die Gruppen möglichst vollständig wieder zusammenkommen, um die soziale Komponente der Schule wieder stärker füllen zu können. Zusätzlich wollen wir die ersten Tage nutzen, um möglichst alle Schülerinnen und Schüler auf den gleichen Stand des digitalen Lernens zu bringen, falls es doch zu einer Schließung kommen sollte.

Weitere Regelungen zum organisatorischen Ablauf innerhalb der Schule erhalten die Schülerinnen und Schüler am ersten Schultag. Die Klassen der Sekundarstufe I treffen sich wie folgt:

  • Jahrgang 5: 5a 8:15 Uhr bis 11:45 Uhr, 5b 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr 5c 9:45 Uhr bis 13:15 Uhr
  • Jahrgang 6: 6a Raum 00-17, 6b Raum 00-18, 6c Raum 00-19; 07:55 Uhr
  • Jahrgang 7: 7a Raum 10-04, 7b Raum 10-05, 7c Raum 10-06; 07:55 Uhr
  • Jahrgang 8: 8a Raum 10-08, 8b Raum 10-11, 8c Raum 10-09; 07:55 Uhr
  • Jahrgang 9: 9a Raum 20-14, 9b Raum 20-15, 9c Raum 20-16. 07:55 Uhr

Die ersten drei Stunden sind Klassenleitungsstunden, anschließend Unterricht nach Plan.

Erprobungsstufe – neuer Jahrgang 5:
Sie finden hier den Elternbrief mit allen relevanten Informationen für die neuen Klassen 5 zum Download.

Für die Sekundarstufe II gilt:
Unterrichtsbeginn 10:50 Uhr; Unterricht 4. bis 6. Stunde (Pläne hängen ab Dienstagmittag, 11.8., aus.) Informationsveranstaltungen ab 13:15 Uhr (siehe Aushang)

Wir werden den Unterricht mit versetzten Pausenzeiten organisieren.

Die Mensa wird wieder geöffnet, Sie können also die Mensakarten wieder aufladen. Aus organisatorischen Gründen werden wir bis auf Weiteres kein Mittagessen anbieten. Stattdessen bietet das Mensateam ein erweitertes Frühstücksangebot bis in die Mittagspause an.

Die Übermittagsbetreuung 13+ startet auch wieder. Die Betroffenen werden direkt angeschrieben.

Das Schulministerium empfiehlt die Nutzung der Corona-Warn-App. Aus diesem Grund wird die Handynutzungsordnung folgendermaßen angepasst. Schülerinnen und Schüler, die die Corona-Warn-App nutzen, dürfen das Mobiltelefon angeschaltet und auf „lautlos“ stehend mitführen. Alle anderen Regelungen haben Bestand.

Sicherlich wird es an der einen oder anderen Stelle noch knirschen oder es wird immer wieder neue Vorgaben geben, die wir umsetzen und an die wir uns halten müssen. Ich bin aber sicher, dass wir das mit gegenseitigem Verständnis, Rücksichtnahme und Eigenverantwortung bewältigen werden.

Wichtig für mich ist erst einmal, dass das Leben in die Schule zurückkehrt.

Viele Grüße und ein schönes letztes Ferienwochenende
Markus Ueberholz
Schulleiter