Unser Kulturprofil

Unser Kulturprofil

Unsere TanzklasseMit Beginn des Schuljahres 2021 bildet unser Gymnasium zusätzlich zu den bisherigen unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Angeboten ein kulturelles Profil aus.

Mit dieser Profilbildung wollen wir die Potentiale kultureller Bildung für das Lernen und die Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler nutzen und das nicht nur in Form einzelner Projekte, sondern durch ein im Schulprogramm verankertes Konzept und unter Einbeziehung unserer unterschiedlichen musisch-künstlerischen Fachbereiche sowie unserer vielfältigen Kooperationen mit außerschulischen Kultureinrichtungen.

Kulturprofil – Warum?

Die Stärkung der kulturellen Bildung an unserem Gymnasium eröffnet den Schülerinnen und Schülern eine Vielzahl an Möglichkeiten der Weiterentwicklung.
Neben dem Erwerb von Meta-Kompetenzen fördert kulturelle Bildung in besonderem Maße die Persönlichkeitsentwicklung, das Selbstbewusstsein und die Kreativität der Kinder und Jugendlichen. Ganzheitliches Lernen wird ermöglicht sowie Toleranz und Verantwortungs-bewusstsein gestärkt. Durch die Schaffung von Experimentierräumen können die Schülerinnen und Schüler sich selbst in ganz neuen Ausdrucksformen erleben.

Und das Wichtigste: Die Beschäftigung mit Kunst, Musik, Theater, Tanz – kurz mit Kultur – erweitert Horizonte und macht viel Spaß!

Kulturprofil – Was heißt das genau?

Für unsere Schülerinnen und Schüler gibt es in jeder Jahrgangsstufe ein kulturelles Profilangebot.

Dabei gilt: Jeder darf, niemand muss mitmachen!

Alle Angebote können freiwillig wahrgenommen werden und sind unabhängig vom regulären Unterricht zusätzlich wählbar. Entsprechend liegen sie meist im Nachmittagsbereich und werden in der Regel nicht bewertet.
Theater am Gymnasium Langenberg Träume

Kulturprofil – Schon in Klasse 5?

Aber klar!
Für unsere Fünftklässler bieten wir den Profilkurs „Kulturentdecker“ an.
Er findet zusätzlich zum regulären Unterricht 2-stündig nachmittags statt und lädt zu folgenden spannenden Entdeckungstouren in die Welt der Kultur ein:

  • Musik szenisch darstellen
  • Theaterwerkstatt
  • Kunstatelier – malen und zeichnen
  • Experimentieren mit Text, Bild, Klang
  • erste Bühnenerfahrung – tanzen, singen, spielen
  • künstlerisch digital gestalten
  • Bodypercussion – Der Körper als Instrument
  • Licht- und Schattenspiel
  • Bewegung und Wahrnehmung – Der Körper als Ausdrucksmittel
  • Klangfarben – Vom Bild zum Ton, vom Ton zum Bild

Für die Teilnahme sind keinerlei Voraussetzungen nötig außer natürlich viel Freude an Kreativität und Gestaltung.

Die Teilnahme ist absolut freiwillig und nicht versetzungsrelevant. Wer sich allerdings für die „Kulturentdecker“ entscheidet, nimmt verbindlich für zwei Jahre (Klasse 5 und Klasse 6) am Profilkurs teil.

Die Anmeldung für den Profilkurs kann im Rahmen der Schulanmeldung stattfinden.
Theater am Gymnasium - Stattenspiel

Kulturprofil – Wie geht es weiter?

In Planung ist bereits die Erweiterung des Profilangebots in der Erprobungsstufe um eine Streicher- und Bläserklasse in Kooperation mit der Musikschule.

In den Jahrgangsstufen 7 und 8 können die nun schon etwas erfahreneren Kulturentdecker in Form einer Kultur-AG ihren „Kulturkompass“ erwerben, indem sie mit uns unterschiedliche Formen kultureller Darbietungsformen besuchen, erleben und begleiten. Dabei arbeiten wir besonders mit unseren Kooperationspartnern wie den Wuppertaler Sinfonikern, dem Folkwang-Museum und dem AlldieKunsthaus zusammen.

Das Wahlpflichtfach „Darstellen und Gestalten“ in den Stufen 9 und 10 ist schon viele Jahre lang ein fester Bestandteil unseres kulturellen Angebots.

Schließlich haben die besonders Kulturbegeisterten in der Oberstufe noch die Möglichkeit, einen kreativen Projektkurs „Kultur“ zu wechselnden Themenangeboten zu wählen.

Das Schulorchester Pinguinwalk

 

Neben diesen Angeboten stehen den Kindern und Jugendlichen noch eine Reihe weiterer, schon etablierter Arbeitsgemeinschaften offen, die zum Singen, Musizieren, Theaterspielen und Tanzen einladen. So stehen die verschiedenen Chöre unserer Schule unter der Leitung von Susanne Ottner Schülern, Eltern, Lehrern und Ehemaligen offen. Das Orchester unter der Leitung von Krizstina Sonder begeistert und motiviert Instrumentalisten aller Jahrgangstufen sowie Kollegen und Eltern. Und die Tanzklassen unter der Leitung von Nicole Siefert fühlen sich auf der PZ-Bühne ebenso zu Hause wie auf der großen Bühne des Bürgerhauses oder im Schloss Hardenberg, genau wie die Schauspielerinnen und Schauspieler der Theater-AG unter der Regie von Angelika Stodt.

Angelika Stodt ist auch als Ansprechpartnerin für das Kulturprofil unserer Schule und Koordinatorin des kulturellen Fachbereichs immer gerne bereit, Interessierten Auskunft zu geben und Fragen zu beantworten. Schreiben Sie ihr doch einfach eine E-Mail an a.stodt@gymnasium-langenberg.de.

Laden Sie sich auch hier unseren Flyer zum Kulturprofil herunter.

Aus dem Schulmusical Mama Mia