Bildungsreise nach Bonn

Bildungsreise nach Bonn am 20. / 21.09.2019

Lebenslanges Lernen – auch für Lehrerinnen und Lehrer

Am Freitagmittag war es wieder einmal so weit. Das Kollegium machte sich auf den Weg, den eigenen Horizont zu erweitern. Dieses Mal führte der Weg die 45-Personen-Reisegruppe zu einer zweitägigen Reise nach Bonn.

Auf dem Hinweg legten wir einen Umweg über den Braunkohletagebau Garzweiler ein. Nach einem informativen und humorigen Vortrag der RWE-Mitarbeiterin folgte die beeindruckende Rundfahrt über das Gelände inklusive der Begutachtung der riesigen Abraumbagger.

Im Anschluss ging der Weg weiter nach Bonn, wo man das zentral gelegene Hotel bezog und im Anschluss im traditionsreichen Brauhaus Bönnsch gemeinsam zu Abend aß. Anschließend stand Freizeit auf dem Programm, die ganz unterschiedlich genutzt wurde.

Am Samstagmorgen ging es nach dem reichhaltigen Frühstück zeitig weiter. Um 09:00 Uhr begann in zwei Gruppen die Stadtführung. Zu Fuß und unter sachkundiger, engagierter Leitung zweier Stadtführer erkundeten die Kolleginnen und Kollegen zentrale Punkte der Bonner Innenstadt.

Die Tagesmitte wurde individuell z.B. im Beethovenhaus oder im Haus der Geschichte gestaltet, bevor um 14.00 Uhr der Ausflugsdampfer Richtung Drachenfels ablegte. Dort angekommen nahm man bergauf die Drachenfelsbahn und genoss neben dem gemeinsamen Picknick auch den Ausblick, bevor sich die Langenberger Reisegruppe zu Fuß auf den Weg ins Tal machte. Von dort aus brachte uns der Reisebus wieder wohlbehalten und mit vielen neuen Eindrücken nach Langenberg zurück.

Bildungsreise nach Bonn