Wie verhext – Vortrag von Dr. Heywang

Wie verhext – Vortrag von Dr. Heywang

Unter diesem Motto stand der gestrige Abend von und mit Herrn Dr. Heywang. Er kam bereits zum sechsten Mal zum Gymnasium Langenberg und brachte in einem kurzweiligen Vortrag den ca.  130 Zuhörerinnen und Zuhörer physikalische und chemische Phänomene näher.

Sie wissen nun, dass ein Luftballon immer in drei Teile zerplatzt und es auch möglich ist, ihn in einer Flasche aufzublasen. Auch der cartesische Taucher ist nun ein Begriff, der Fachausdruck für den Flaschenteufel, dessen Funktionsweise natürlich auch erklärt wurde. Das Publikum weiß nun, warum eine Metallplatte, die mit einer Zeitung abgedeckt wird, am Tisch „kleben“ blieb, weshalb der Tischtennisball nicht auf dem Wasser schwamm und die Umkehrlinse sich bei roten und blauen Buchstaben unterschiedlich verhielt. Höhepunkte waren sicherlich der Mentos-Geysir und die Demonstration der Bologneser Flasche. Mit ihr kann man einen Nagel in Holz einschlagen, lässt man jedoch einen Nagel in sie hineinfallen, zerspringt sie, weil das Glas nicht getempert ist.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Vortrag und bedanken uns bei Dr. Heywang. Ein Dank geht auch an das spendable Publikum, das die Fachschaftskasse großzügig aufgefüllt hat.

Martina Mutzberg