Studienfahrt Berlin – Telegramm Gruppe Raue/Ueberholz

Studienfahrt Berlin – Telegramm Gruppe Raue/Ueberholz

Telegramm Montag, 02.09.2019

Beginn – Pünktliche Abreise – Stopp – staufreie Anreise in Berlin – Stopp – 16:00 Uhr Zimmer im Meininger am Hauptbahnhof bezogen – Stopp – erster Stadtspaziergang Richtung Regierungsviertel – Stopp – Referate zu den Themen Reichstag, Brandenburger Tor, Hotel Adlon und Denkmal für die getöteten Juden Europas bei sonnigem Wetter – Stopp – gemeinsames Abendessen im Hotel – Stopp – Erkunden der näheren Umgebung in Kleingruppen – Stopp – Vorfreude auf den kommenden Tag – Ende


Telegramm Dienstag, 03.09.2019

Beginn – Reichhaltiges Frühstück um 07:30 Uhr – Stopp – um 8.30 Uhr Referate zur Nationalgalerie und zum Pergamon Museum auf den Treppen vor dem Hotel – Stopp – anschließend freie Vormittagsgestaltung mit Shopping oder Museumsbesuch – Stopp – Gruppe erneut überragend pünktlich um 12:00 Uhr auf dem Alex an der Weltzeituhr – Stopp – dort Referate zum Alexanderplatz, zum Bundesrat und zum Grundgesetz – Stopp – ab 12:30 Uhr zweistündige Stadtrundfahrt mit unserem Bus und stadtkundigem Führer zu nahezu allen touristischen Highlights wie East Side-Gallery, Oberbaumer Brücke, Kreuzberg, Jüdisches Museum, Checkpoint Charly, Potsdamer Platz, Botschaftsviertel, KaDeWe, Bahnhof Zoo, Siegessäule, Schloss Bellevue – Stopp – dann nächstes Highlight: Besuch des Bundesrates; Demokratie leben und erleben beim Planspiel zum Wahlalter 16 – Stopp – politische Abendgestaltung bei den Stachelschweinen im Europacenter – Stopp – erlebnisreicher Tag wird zum Teil mit Currywurst um 23:00 Uhr abgeschlossen – Ende


Telegramm Mittwoch, 04.09.2019

Beginn – Frühstück heute erst um 08:00 Uhr – Stopp – Referatsthemen: Platz der Bücherverbrennung, Berliner Blockade, Straße des 17. Juni, Checkpoint Charlie, Mauer- und DDR-Museum – Stopp – beeindruckende und bedrückende geführte dreistündige Fahrradtour an der ehemaligen Mauerlinie entlang – Stopp – kurze Freizeit – Stopp – eindrucksvolle Führung im „Luxus-Bunker“ der Nationalsozialisten im alten Gasometer in Kreuzberg – Stopp – abendlicher Zeitvertreib in den Szenevierteln Kreuzberg und Friedrichshain – Stopp – und alle wieder pünktlich, gut gelaunt und voller Eindrücke im Quartier – Ende


Telegramm Donnerstag, 05.09.2019

Beginn – Frühstück für fast alle um 08:00 Uhr – Stopp – erneuter Treff auf der Treppe mit Referaten zu den Themen Gedächtniskirche, Berliner Dom und Siegessäule – Stopp – anschließende Freizeit zur Besorgung von Mitbringseln, zum Erholen oder zu weiteren Exkursionen – Stopp – weitere Referate (Bundestag und Reichstagskuppel) – Stopp – Wiedervereinigung auf Langenberger Art: die Gruppe trifft die Gruppe Koschnick/Ponnet/Schuhknecht vor dem Reichstag – Stopp – gemeinsames Gespräch mit der MdB und Staatssekretärin Kerstin Griese – ausgiebiger Snack im Paul-Löbe-Haus – Stopp – Informationsvortrag zum Bundestag erweitert die politische Kompetenz des Abschlussjahrgangs – Stopp – Abendgestaltung nach freier Wahl, z.B. in den Hackeschen Höfen, im Sinne der weiteren Verbrüderung mit der anderen Gruppe – Ende


Telegramm Freitag, 06.09.2019

Beginn letzter Tag – Stopp – Tasche packen und Zimmer räumen, das letzte Frühstück, Taschen in den Bus – Stopp – Fahrt zum letzten Programmpunkt der Studienfahrt: das Stasi-Gefängnis in Hohenschönhausen – Stopp – zuvor aber die fast letzten Referate zu geschichtlichen (Bentler-Block) und modernen Themen (Flughafen BER, KaDeWe, Eiermanns Neubau, Ort des Attentats von Amri) – Stopp – Führung im Stasi-Gefängnis vermittelt die Erkenntnis, dass Freiheit und demokratische Rechte sehr hohe Güter sind – Stopp – Abfahrt Richtung Langenberg – Stopp – staubedingte Überlänge der Fahrt wird für den Abschluss der Referatsreihe genutzt (Reiterdenkmal Friedrich des Großen, Wir Kinder vom Bahnhof Zoo und die Drogenszene in Berlin, Regierungsviertel sowie Bundeskanzleramt) – Stopp – 22:35 Uhr Ankunft an der Schule – Stopp – Fazit: erlebnisreiche Fahrt mit zuverlässigen Schülerinnen und Schülern, die interessiert sind und mit denen man sich überall sehen lassen kann – Stopp – Dank der begleitenden Lehrkräfte Raue und Ueberholz – Stopp – Ende der Studienfahrt nach Berlin im Jahr 2019.